Waldorfpädagogik weltweit

Comments: No Comments

Verbreitung

Heutzutage (Sommer 2010), wenn die Zahl der Waldorfschulen in 60 Ländern der Welt die 1000 übertraf (1015), kann man gewiss sagen, dass die Waldorfbewegung eine weltweit führende Position im Bereich der alternativen Schulbildung einnimmt. Vor allem sind die Waldorfschulen in den europäischen Ländern, an erster Stelle natürlich in Deutschland (214 Schulen), weiter in der Niederlande (92), in Schweden (41), in Norwegen (35), in der Schweiz (35), in Großbritannien (32, inkl. Schottland, Wales und Nordirland) und in Dänemark (16) verbreitet. Im kleinen und gemischten Belgien beträgt die Zahl der Schulen 22. Viel weniger trifft man sie in den romanischen Ländern und in den Ländern mit starken katholischen Traditionen an, wie z.B. in Österreich15, in Frankreich –  11, in Spanien7, und im slawischen Polen5. Eine merkwürdige Ausnahme ist Italien, wo es momentan 35 tätige Schulen gibt.

Es ist unglaublich, aber die Waldorfbewegung erobert Nordamerika. So gibt es in Kanada 21 und in den USA schon 130 Waldorfschulen. Als Vergleich: in Russland, wo natürlich die Waldorfbewegung erst nach dem Zerfall der Sowjetunion begann, gibt es nur ungefähr 20 Schulen. Nach dem Zerfall des Warschauer Blocks erweiterte sich die Waldorfbewegung auch in die Länder Osteuropas, wo sie mit der Zeit stärker wurde und wird. Demnachgibtes in Rumänien und in Tschechien schon je 13 Schulen, und in Ungarn schon ganze 25, in der Ukraine aber erst 5.

Trotz christlicher Wurzeln haben sich die Waldorfschulen sogar in Israel behauptet, wo es schon 7 Schulen gibt, genau so wie auch am anderen Ende Asiens in Japan. Die Waldorfbewegung hat schon solche exotische Länder wie Nepal (2) und Nigeria (1) erreicht,. In Afrika führt unbestritten Südafrika, wo man 17 Schulen zählen kann, und unter den südamerikanischen Ländern ist Brasilien mit 32 Schulen der Rekordhalter. Australien zählt mit 33 nur eine Schule mehr. Sogar mäßige Islamländer sind keine Ausnahmen, so gibt es beispielsweise in Ägypten eine Waldorfschule.

Um eine bessere Vorstellung zu bekommen, haben wir einige interessante Schulen ausgesucht, die wir Ihnen gerne präsentieren möchten:

http://www.waldorfschule-muenster.de/

http://www.waldorfschule-essen.de/

http://www.uppsalawaldorfskola.nu/

http://www.ecolesteiner-geneve.ch/

http://www.escolawaldorf.org/

http://www.ziwspb.ru/

http://www.waikatowaldorf.school.nz/

Der Status

Der Status der Waldorfschulen ist in verschiedenen Ländern unterschiedlich. Wenn z.B. in Norwegen, wegen der Abwesenheit des privaten Sektors, alle Waldorfschulen staatlich sind und sich somit unter staatlicher Unterstützung befinden (trotz der starken Methodik- und Programmunterschiede), so haben sie in ihrer Heimat – in Deutschland – den Status von Privatschulen, bekommen aber allerdings eine bedeutende Staatsunterstützung. 2/3 (Rund Zwei Drittel) des Budgets von Waldorfschulenwerden aus Staatsgeldern bezahlt. In den USA befinden sich die Waldorfschulen auch im privaten Sektorund es gibt keine staatlichen Dotationen. Deswegen können sich in den USA nur wohlhabende Leute den Besuch der Schule leisten (die Kosten betragen  pro Jahrund Kind etwa 12000 $- 18000 $). Aus diesem Grund haben sie einen etwas elitären Charakter.

Unabhängig vom Status haben alle Waldorfschulen eine Staatslizenz, ihre Zeugnisse werden nach dem Mittelschulabschluss und Abitur von den entsprechenden Ländern anerkannt.

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930