Die Freunde und Partner

Comments: Comments Off on Die Freunde und Partner

Internationale Organisationen

Die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners – wurde 1971 gegründet (Ernst Weißert), seit 1977 arbeiten dafür zum großen Teil die Absolventen von Waldorfschulen. Eine bedeutende Stiftung, deren Aufgaben unter anderem die Unterstützung der Waldorfbewegung außerhalb Deutschlands in der ganzen Welt, das Management von ausländischen Projekten und die Unterstützung der Freiheitsbewegung im Mittelschulsystem sind. Die Stiftung verfügt über  enge Kontakte zum Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, zu UNESCO, ESCWE, EFFE u.a. Für ausführliche Informationen siehe: http://www.freunde-waldorf.de/

Die Bildungsstätte „Aregnasan“  arbeitet mit der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners eng zusammen.

IAO – Internationale Assoziation für Waldorfpädagogik (in Mittel- und Osteuropa und weiter östlich liegenden Ländern)

Die Organisation beschäftigt sich mit der Unterstützung der Waldorfbewegung in den „neuen“ Ländern, seit der politischen Wende  1989 und bis heute im östlichen Teil Zentraleuropas, in Osteuropa und in Asien

Die Bildungsstätte „Aregnasan“  arbeitet mit  IAO eng zusammen.

IHFInternationaal Hulpfonds http://www.internationaalhulpfonds.nl/

ESCWE – European Council of Steiner Waldorf EducationEuropäischer Rat der Waldorfpädagogik von Rudolf Steiner, wurde 1991 in Großbritannien gegründet (Christopher Clauder). Seine Mitglieder sind die 22 nationalen Assoziationen von Waldorfschulen, und die Schulvertreter von solchen Ländern, wo es nur 1 Schule und keine Assoziationen gibt. In der Organisation sind demnach mehr als 650 europäische Waldorfschulen präsentiert. Zum Thema der Ziele und Tätigkeiten siehe:
http://www.ecswe.org/ Die Bildungsstätte „Aregnasan“ ist Mitglied von ESCWE.

IONA Stichting die holländische Wohltätigkeitsstiftung “Iona“

Die Stiftung Iona ist eine internationale Organisation, deren Ziel die Unterstützung von Initiativen der kulturellen Aktualisierung und Entwicklung ist. Eines der speziellen Ziele der Stiftung ist die Unterstützung der Waldorfbewegung als ein kulturelles Phänomen.

Der 17. März 1966 ist das Datum der Stiftungsgründung Iona, die nach der Initiative von Jan van der Linden und seiner Frau Erna van der Linden-Hoft zu Stande kam. Der Name der Stiftung kommt von der schottischen Insel Iona, dem Zentrum des frühen keltischen Christentums. http://www.iona.nl/

 

September 2017
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930